Tag der offenen Tür am Sonntag, 12. September 2010

So ein Tag der offenen Tür erfordert einiges an Vorbereitung, aber am Sonntag waren genügend Helfer rechtzeitig da, um die wichtigen Dinge des Lebens in Angriff zu nehmen.
Das waren in diesem Fall das Kaffee- und Kuchenbuffet!
Auch Tische und Stühle waren schnell aufgestellt und schon trudelten die nächsten ein: die Kinder der Tanzsportabteilung. Auf diese Weise waren die Eltern aber auch da!
Die restlichen Linedancerinnen kamen ebenfalls bald...
...und dann war es endlich 15 Uhr und es konnte losgehen!
Den Anfang machten die Kinder mit ihrer Trainerin Claudia.
Wer kann sich vorstellen, wie viel Geduld man braucht, um einem buchstäblichen 'Sack Flöhe' diese Dinge beizubringen?
Die Kinder machten ihre Sache sehr gut, und wir fragten uns: wächst da die nächste Linedance-Generation heran?
Na, könntet ihr das auch so elegant?!?
In unterschiedlicher Zusammensetzung zeigten sie ihr Können zu peppiger Musik.
Hier waren wieder die Kleinen dran.
Dann durften die Eltern auch mitmachen.
Alle mal im Kreis aufstellen...
...bisschen enger bitte...
...und jetzt alle hinsetzen.
"Autsch, das war meine Hand!" -
"Rück doch mal 'n Stück!" -
"Du kitzelst mich im Gesicht mit deinen Haaren!"
Hier sieht man, was das werden sollte!
Noch ein Tänzchen, bitte!
Ja, das hat der Nachwuchs wirklich toll gemacht!
Auch wenn leider nur ein einziger Junge dabei war (aber immerhin!).
Die Kinder haben offenbar schon das selbe Problem wie die Erwachsenen.
Nun war der erste Block Line Dance dran.
Es ging los mit 'Rah-Rah Ohh la la', bei dem einige doch etwas nervös waren.
Hat aber alles gut geklappt: Brücke, Restart, tausend Drehungen...
'Rhyme or Reason' lief ebenso glatt.
Kleine Verschnaufpause, denn zu 'Satellite' wurden zunächst noch ein paar Worte zur Entstehungsgeschichte gesagt... *rot werd*
Auch die Brücken und Restarts im 'Satellite' klappten bei den meisten so gut, dass wohl kaum ein Zuschauer sie überhaupt wahrgenommen hat.
Wer das jetzt schade findet: So soll es eigentlich sein! Wer selbst nicht Line Dance tanzt, muss schon sehr genau aufpassen, um so etwas mitzukriegen!
Aber: ich habe es gesehen und das sollte euch reichen...
Die Zuschauer waren jedenfalls ganz bei uns!
Puh... Der erste Teil ist geschafft!
Geniale Idee... 'Jeder Line Dancer schnappt sich einen Zuschauer!'
Auf diese Weise standen bald fast alle zum Line Dance-Workshop auf der Tanzfläche.
Ok, spätestens bei den Shuffles taten sich einige schwer.
Aber daran erinnert ihr euch vielleicht auch noch, oder? Quer durch die Halle Shuffles üben wollte ich mit den Leuten am Sonntag aber dann doch nicht...
Ja, am Anfang muss man sich sehr konzentrieren, auch wenn es nur der 'Disco' ist.
Nur Astrid und Olga haben Zeit für ein Schwätzchen zwischendurch, aber die können den Tanz ja auch im Schlaf.
So, und nun versuchen wir's mit Musik.
Zum Glück waren genügend Line Dancerinnen dabei, die auch alle brav mitgemacht haben.
Wie man sieht, ist Line Dance auch für Kinder geeignet.
Der nächste Tanzblock für die Line Dancer naht.
Die Lach-doch-mal-Animation wärmt sich schon mal auf...
Das sieht nach 'Time To Swing' aus.
Und hier - unschwer zu erkennen - tanzen wir 'Under The Sun'.
Der 'Shakin Mix' klappte auch wie am Schnürchen.
Ein Extra-Foto, damit der Haus- und Hof-Fotograf auch mal aufs Bild kommt... (Danke, Mathias!)
Einige Dekorations-Objekte in der Halle waren wohl von der letzten Veranstaltung übrig geblieben... aber das hat keinen von uns gestört!
Zum Schluss blieb uns das schmutzige Geschirr, das zum Teil dann noch vor Ort gespült wurde. Viele helfende Hände machten dem schnell ein Ende.
Der Rest wurde zu einem Wasserkarussell in einen privaten Geschirrspüler eingeladen, ebenso wie die Tischdecken einen Ausflug in eine nahe Waschmaschine spendiert bekamen
(natürlich samt anschließender Wärmebehandlung, um die Sorgenfalten wieder zu entfernen).
Danke auch dafür!


  Mein Fazit:
Es war eine gelungene Veranstaltung, und wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.
Ich finde es jedenfalls super, dass sich so viele von uns die Zeit dafür genommen haben!
 
  Gabi


Fotos von Mathias Fischer


Zurück zu Veranstaltungen
Zurück zur Startseite