DTSA-Abnahme beim SV Lurup-Hamburg am 14. April 2016

Am Donnerstag, den 14. April, fand in der Aula der Schule am Swatten Weg eine DTSA-Abnahme für die Line Dancer statt.
 
Fast alle waren pünktlich da und etwas nervös. Aber so gehört es sich auch vor einer Prüfung!
Eine Teilnehmerin stand leider mit dem Auto im Stau - aber auch sie hat es noch rechtzeitig geschafft...
Zunächst mussten sich alle anmelden, die Anerkennung der DTSA-Verleihungsbedingungen schriftlich bestätigen (nur damit ihr wisst, was ihr da unterschrieben habt...), und bekamen dann ihre Startnummer ausgehändigt, die am Hosenbein befestigt werden sollte.
Wie gut, dass keine(r) im Rock erschienen ist!
Danach hatten wir noch eine halbe Stunde zum Eintanzen, so dass sich alle ihre Tänze noch einmal ins Gedächtnis - und in die Füße - rufen konnten.
Zwischendurch mussten die Gruppenabnahme-Karten fertiggestellt werden.
Unser Prüfer Bernd Blaschke, der ehemalige 1. Vorsitzende der Tanzsportabteilung, erschien kurz vor dem geplanten Beginn der Abnahme.
Und dann ging es los... Die erste Bronze-A Gruppe durfte (musste?) tanzen.
Als sie es geschafft hatten, war die allgemeine Erleichterung groß.
Viele werden gedacht haben "Wenn die das geschafft haben, packe ich das auch!"

Ute Winter, die Sportwartin der TSA, bot zur Entspannung nach der Aufregung Süßigkeiten an.
Nach jeder Gruppen-Abnahme muss der Prüfer Formulare ausfüllen - schließlich ist es ja ein Deutsches Tanzsportabzeichen.
Dann ging es weiter. Die zweite Bronze-A-Gruppe machte ihre Sache ebenfalls super.
Direkt nach dem letzten Tanz jeder Gruppe gab Bernd Blaschke den Teilnehmern ein Feedback und teilte ihnen mit, dass sie bestanden haben.
Das war toll, oder?
Nun war die erste Gruppe mit Bronze-B dran: Sie tanzten eine andere Auswahl an Tänzen, so dass es auch denjenigen nicht langweilig wurde, die nur zuschauten.
Auch hier haben - natürlich - alle bestanden.
Die zweite Bronze-B-Gruppe war etwas kleiner, aber auch sie machte ihre Sache sehr gut.
Last but noch least waren die "Silberlinge" dran.
Auch sie haben die Prüfung erfolgreich abgelegt, und zwar (wie alle anderen) ohne dass die Ersatztänze bemüht werden mussten.
Nach der letzten Prüfung riefen unsere Hobby-Fotografen zu einigen Foto-Sessions.

Danach überreichte Ronald Winter, Vorsitzender der TSA, allen Teilnehmern ihre Urkunde und eine DTSA-Anstecknadel.
Anschließend gab es für alle noch ein paar Tänze zur Entspannung.


  Die meisten Teilnehmer haben sich danach noch im "Gagga" zu einer kleinen After-DTSA-Party getroffen.
Es ist doch toll, wenn man sich selbst feiern kann, oder?

Nun kam auch schon die Frage auf, wann die nächste DTSA-Abnahme möglich ist. Die Antwort lautet: Theoretisch könntet ihr alle in 4 Monaten die nächste Stufe der DTSA-Prüfung ablegen.
Aber wir werden alleine schon eine Weile brauchen, um die erforderlichen Tänze dafür zu lernen...
 


Fotos von Kirsten Jacobsen, Gisela Thielecke und Hans-Dieter Vogts


Zurück zu Veranstaltungen
Zurück zur Startseite